Anfänge des Vereinslebens in Neckarweihingen

Im Pfarrbericht vom Jahre 1875 berichtete der damalige Pfarrer über die Anfänge des Vereinswesens:

"Die ledige Jugend hat auch dem modernen Bildungsmittel des Vereinswesens sich erschlossen. Ein Kriegerverein von 36 singenden und ebenso vielen zahlenden Mitgliedern gibt vorkommenden Falls Unterstützung und hat wöchentlich zweimal Singstunde bei Schulmeister Bausch, der Enthaltung von öffentlichen Schaustellungen zur Bedienung seiner Teilname gemacht hat. Aber der rivalisierende Gesangsverein aus 16 bis 18 Jüngeren bestehend hat eine Fahne um 250 Gulden erworben, festlich eingeweiht und das Fest nachher durch photographische Aufnahme der Chargierten und Festdamen verewigt. Pfarrer war auch um seine Mitwirkung ersucht worden und bedauerte sie nicht nach Art der katholischen Gesellen-Vereine geben zu können, als die Feiernden auf dem Reformationsfest-Nachmittag beharrten."
(Quelle: Chronik Neckarweihingen 1968, S. 388. Die Chronik kann in der Geschäftsstelle Neckarweihingen gekauft werden.)

Seit dieser Zeit haben sich viele unterschiedliche Vereine in Neckarweihingen gegründet. Die aktuellen Vereine finden Sie unter diesem Navigationspunkt.

Möchten Sie in das Verzeichnis auch aufgenommen werden dann klicken Sie hier