Pressegespräch im Brückenhaus am Freitag, 13. Februar 2015

Brückenhaus 2015  

Das Brückenhaus, erbaut 1781, ist eng mit der Neckarbrücke und die Neckarbrücke mit den beiden Stadtteilen Hoheneck und Neckarweihingen verbunden. Ein historischer Ort, um die von Wolfgang Kern, Neckarweihinger Maler und Designer, erstellte Broschüre „Die Neckarbrücke – weggeschwemmt, weggesprengt, neu gebaut“ – in der er Geschichtliches und Geschichten über den Flussübergang zwischen Hoheneck und Neckarweihingen zusammengestellt hat, der

Presse (LKZ) vorzustellen. (Foto oben: Brückenhaus im Jahr 2015)

Im Hintergrund vier Zeitzeugen der Brückensprengung   Anwesend waren auch die beiden Vorstände Gunter Schaible (Hoheneck) und Roland Schmierer (Neckarweihingen) sowie vier Zeitzeugen, u.a. Martin Seibert (ganz rechts) und Kurt Rommel (ganz links), die die Sprengung der Brücke durch die Wehrmacht am 20. April 1945 miterlebten. „Das war ein Mordskrach“ erinnert sich Kurt Rommel und fügt hinzu „dass man so etwas kaputt machen konnte, hat niemand begriffen“.
 

Eine sehr enge Verbindung zum Neckar und damit auch zur Brücke hat Martin Seibert. Sein Großvater betrieb eine Bootswerft, in der Schiffe mit beachtlichen Maßen gebaut wurden.

 

Im Zuge der Sanierung der Neckarbrücke im Jahr 2016 würden die beiden Bürgervereine gerne Schautafeln mit Informationen über die Neckarbrücke aufstellen lassen mit dem Ziel, dass die Geschichte der Brücke wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen gerückt wird. Dabei hoffen Sie auf die Unterstützung der Stadtverwaltung Ludwigsburg.

 

 

Die beiden Bürgervereine und Wolfgang Kern bedankten sich sehr herzlich bei den beiden Geschäftsführern Aristofanis Chatzidis (links) und Stefan Hackenberg für die freundliche Aufnahme in ihren Räumen und für die vorgezogene Öffnungszeit.

 

 

Die Broschüre von Wolfgang Kern gibt es für Euro 10,00 in der Buchhandlung Aigner, Ludwigsburg. Zum Vortrag Wolfgang Kern "weggeschwemmt, weggesprengt, neu gebaut"

 

 

oben: Oliver Bürkle, Marion Blum (LKZ), Gunter Schaible (Vorsitzender BV Hoheneck) v.r.n.l.

 

 

oben: Wolfgang Kern (Mitte) bei der Vorstellung seiner Broschüre

  links:Blick auf Neckarbrücke und Neckarweihingen vom Brückenhaus aus